Klinik Wersbach - Klinik für Psychosomatik, Psychiatrie und Psychotherapie mit Fachabteilungen für Psychosomatische Dermatologie, Allergologie und Traditionelle Chinesische Medizin
Klinik für Psychosomatik, Psychiatrie und Psychotherapie
mit Fachabteilungen für Psychosomatische Dermatologie,
Allergologie und Traditionelle Chinesische Medizin
Hotline (0 21 74) 398-0

29.06.2014

Benefizspiel

Das “Bündnis gegen Depression” trotzte beim Benefizspiel der „Bergischen Allstars“ gegen die Ex-Profis von Bayer 04 Leverkusen strömendem Regen. Bayer 04 gewann 11: 1

Die erste öffentliche Großveranstaltung des Vereins „Bündnis gegen Depression im Rheinisch-Bergischen Kreis“ unter dem Motto „Sei mit dabei – Kicken gegen Depression“ entwickelte sich am 29.06.14 auf dem Sportplatz Höferhof in Dabringhausen zu einem großen Familienspektakel. Ein zufriedenes Resumee ziehen die Verantwortlichen des „Bündnis gegen Depression im Rheinisch-Bergischen Kreis“.
Vor allem auch die Ehrengäste mit dem Schirmherrn des Bündnisses, der bergische Bundestagsabgeordnete Wolfgang Bosbach, Bündnisinitiator und Chef der Klinik Wersbach in Leichlingen, Kurt Lammert, sowie der Vereinsvorsitzende Klaus Nierhoff aus Burscheid an der Spitze, freuten sich über die vielen Zuschauer, die trotz des miesen Wetters den Weg nach Dabringhausen gefunden hatten. Knapp 250 waren der Einladung gefolgt. Mit dem Doppelten hatten die Veranstalter gerechnet – schöne Witterung vorausgesetzt.

Natürlich stand das Benefiz-Fußballspiel der „Bergischen All Stars“ gegen die „Traditionself Bayer 04 Leverkusen“ ab 15 Uhr im Zentrum des Geschehens. Dabei zeigten sich die ehemaligen Bundesliga-Promis unter ihrem Trainer Gerd Kentschke von ihrer besten Seite.
Dass 11:1 der Leverkusener war vor allem dem einstigen Stürmer-Star Hans-Peter Lehnhoff geschuldet: Der 51-Jährige brachte das Publikum mit seinen Aktionen zum Jubeln. Die Hälfte der Bayer-Treffer ging auf sein Konto – drei Tore verwandelte er selbst. Den Ehrentreffer für die Bergischen erzielte der Hilgener Björn Nierhoff. „So unterhaltsam ist ja selbst die WM nicht“, sagten einige Zuschauer nach dem Spiel lachend. Sie zollten aber auch den Bergischen mit ihren beiden Torhütern, Michael Röttgen (ehemals Union Solingen) und Guido Krüger, größten Respekt: Sie hatten bis zum Umfallen gegen die durchtrainierten Ex-Profis gekämpft. Übers Mikro spendete der Stadionsprecher, Acar Sar, großes Lob allen Fußballern, Besuchern und Ausstellern. Acar Sar, zugleich Projektmanager des Bündnisses und der Klinik Wersbach, hatte den Tag virtuos organisiert.

So erwies sich das Rahmenprogramm mit zahlreichen Info-, Spiel- und Spaßständen als magnetischer Anziehungspunkt für alle kleinen und großen Besucher. Der DTV-Eventmanager, Heiko Cürlis, sorgte mit seinem Team meisterlich für Gegrilltes, Kuchen, Kaffee und kalte Getränke. Vergnügliche Kurzweil boten vor allem das Torwandschießen mit Messung der Schussgeschwindigkeit sowie das „Ballriding“ für die tollkühnen Gäste. Das pfiffige Geschicklichkeitsspiel war ein weiterer Höhepunkt: 1. Preis: Zwei Karten für ein Bundesligaspiel Bayer 04. 2. Preis: Ein signiertes Trikot der aktuellen Mannschaft Bayer 04. 3. Preis: Ein Verzehrgutschein für das Restaurant „Gut Landscheid“ in Burscheid.

Zwischen den Attraktionen gab’s ausreichend Zeit, sich an den Infoständen der Bündnispartner – Klinik Wersbach, AOK Rheinland, Robert-Enke-Stiftung, Isotec, Sozialverband „alpha“, ILO – Institut für Leistungsoptimierung, bergische Apothekengruppe „Montanus“ – über die Krankheit Depression, ihre professionelle Behandlung und Prävention aufklären zu lassen. Der Projektmanager bilanzierte: „Wir wollen mit einer Reihe von Veranstaltungen die Öffentlichkeit für das Thema Depression sensibilisieren und die Krankheit zu enttabuisieren. Dies war der erste Schritt in die Öffentlichkeit.“ Der Anfang war sehr erfolgreich. Im September plant das Bündnis eine Fortbildung für Ärzte. Im Herbst soll die Ausstellung „GRENZen erLEBEN“ folgen.
Acar Sar: „Dafür suchen wir noch geeignete Räumlichkeiten.“ 

Ihr Weg zu uns

Hier können Sie die Route zur Klinik Wersbach planen

Route planen

Copyright 2017. Klinik Wersbach. | produced with ecomas©-cms